Serie: Die Mitte zieht um - Blog 1

Langsam ist es soweit, nach Jahrzehnten in Provisorien bekommt die Abteilung Stadtmitte 2016 in der Heßstraße eine neue Heimat in der neugebauten Feuerwache 4 „Schwabing“. Mit dem Neubau verhält es sich nun erstmalig innerhalb der Münchner Stadtgrenzen so, dass eine freiwillige Einheit der Feuerwehr München zusammen mit der Berufsfeuerwehr in einen gemeinsamen Gebäudekomplex zieht; wobei jede Einheit dort ihr eigenes Gebäude erhält. In einem Blog auf unserer Homepage wollen wir Euch teilhaben lassen, wie wir bisher gelebt haben, wie die Vorbereitungen zu dem Umzug laufen und wie unsere neue Heimat aussehen wird. Heute zeigen wir Euch unsere derzeitigen Fahrzeughallen an der Dachauer Straße etwas genauer, aus denen wir nächstes Jahr ausziehen werden.

Wenn man von weitem auf das Gelände der Dachauers Straße 112f blickt, kann man nur schwer vermuten, dass hier eine Freiwillige Feuerwehr beheimatet ist. Allein der alte verblasste Hanomag-Schriftzug über dem Hauptgebäude lässt anderes vermuten. Doch bei näheren Betrachten glänzen einige unser roten Autos aus den Hallentoren der ehemaligen Polizeifahrschule, die auf diesem Gelände vor der Abteilung Stadtmitte beheimatet war (Zur Historie des Geländes wird im Verlauf dieser Berichterstattung ein eigener Blogbeitrag veröffentlicht).

Als die Abteilung im Frühjahr 1995 an die Dachauer Straße zog, standen ihr lediglich zwei Fahrzeughallen zur Verfügung. Eine größere Halle, in welcher sich auch heute noch drei Fahrzeuge und die Kleiderhaken der Mannschaft befinden, sowie eine kleinere Halle, in welcher eigentlich nur zwei Fahrzeuge parken können. Das Wort "eigentlich" deshalb, da in dieser Halle schnell mehr Fahrzeuge standen, als ursprünglich geplant war. Bis zum Jahr 2011 erhöhte sich die Fuhrpark der Abteilung sukzessive, dabei parkten zeitweise fünf Einsatzfahrzeuge in der kleineren Halle, die im Einsatzfall schnell und zugleich sehr behutsam rangiert werden mussten.



Mit den wachsenden Aufgaben der letzten Jahre und der ansteigenden Mannschaftsgröße konnte sich die Abteilung zuletzt 2011 platzmäßig nochmals vergrößern, indem von der Stadt eine weitere angrenzende dritte Halle als Abstellfläche angemietet wurde.

Foto:Google Maps

Drei Hallen sind es heute in Summe, in welchen unsere neun Fahrzeuge, zwei Anhänger und unseres weiteres Feuerwehrgerät untergebracht sind. Dabei dient die Halle 1 als Parkplatz für zwei unserer HLF, für unseren Mannschaftstransportwagen sowie für die Kleiderhaken aller 90 aktiven Mitglieder. In der kleineren Halle 2 stehen unsere anderen beiden HLF, die Kleiderhaken der Jugendfeuerwehr sowie eine kleine Werkbank für unsere Gerätewarte. Aus einsatztaktischen Gründen stehen die HLF MI 49.1 und MI 49.2 in der Halle 2, damit im Alarmfall aufgrund der dort verbauten automatischen Hallentore zügig ausgerückt werden kann. In der zuletzt erwähnten dritten Halle, der Halle 3, finden unsere Sonderfahrzeuge Platz, zudem besitzen wir dort Staufläche um Feuerwehrgerätschaften zu lagern. (BE)





Neue Notrufübungsanlage

Um bei Brandschutzerziehungen mit Groß und Klein den Notruf üben zu können, haben wir von der Versicherungskammer Bayern diesen Koffer mit schnurlosen Telefonen erhalten, die intern geschalten auf die entsprechenden Numm...mehr

Tina und Thomas sagen "Ja"

Wir gratulieren recht herzlich unserem aktiven Mitglied Thomas und seiner Frau Tina. Am Freitag gaben sich die zwei das Ja-Wort. Fehlen durfte dabei natürlich nicht eine kleine Abordnung unserer Abteilung Stadtmitte, um di...mehr