Abteilung Stadtmitte



08.05.2017, 07:45 Uhr

Wasserrohrbruch

Zielstattstraße

Pressebericht der Branddirektion München: Die Behebung eines Wasserschadens in der Zielstattstraße beschäftigte die Feuerwehr München einen ganzen Vormittag. Als am Morgen der erste Werkstattmitarbeiter die Einrichtung in dem Gewerbegebäude betrat, stellte er fest, dass diese großflächig, etwa zehn Zentimeter unter Wasser stand. Sofort rief er die Feuerwehr um Hilfe, da es sich um eine überflutete Fläche von 2500 Quadratmetern, über drei Stockwerke verteilt, handelte. Auch die herbeigerufenen Einsatzkräfte der Feuerwehr, forderten nach der ersten Bestandsaufnahme weitere Einheiten und Material nach. Insgesamt 28 Einsatzkräfte, vier Hilfeleistungslöschfahrzeuge und ein Sonderfahrzeug für Wasserschäden waren angerückt. Mit acht Wassersaugern und einer Hochleistungspumpe wurde das Wasser in vierstündiger Arbeit beseitigt. Nach ersten Erkenntnissen ist wohl eine undichte Wasserleitung ursächlich für den Wasseraustritt. Der Sachschaden ist derzeit nicht abschätzbar, da einige elektronische Geräte und Werkstatteinrichtung betroffen sind.